Club für den Mops e.V. - CfdM
Einen Mopswelpen sollten Sie aus Tierschutzgründen nur vom Mopszüchter im VDH kaufen.


Navigation
Über den CfdM
up down
Mops Züchter / Deckrüden
up down
Mops Welpen / Wurf- & Deckmeldungen
up down
Verschiedenes
up down
Mops Züchter nach Region
up down
Ausstellungstermine im CfdM:
  • CAC Ausstellung Baunatal, 26.03.2017
  • CAC Ausstellung Heiningen 14.05.2017
  • CAC Ausstellung Unna-Königsborn, 20.05.2017
  • CAC Ausstellung Altdorf bei Nürnberg, 05.06.2017
  • CAC Ausstellung Baden-Baden, 11.06.2017
  • CAC Ausstellung Wenden-Hünsborn, 18.06.2017
  • CAC Ausstellung Neresheim, 08.07.2017
  • CAC Ausstellung Ebernhahn, 27.08.2017
  • CAC Ausstellung Großkarlbach, 08.10.2017
  • CAC Ausstellung Unna-Königsborn, 15.10.2017
  • Clubshow, 22.10.2017
weiterlesen
 

Aktuelle Mitteilungen und Informationen vom Club für den Mops - CfdM


Auf dieser Seite informiert der Vorstand des Club für den Mops - CfdM über wissenswerte Neuigkeiten und gibt Mitteilungen an die Vereinsmitglieder des CfdM bekannt. Die Mitglieder werden gebeten, diese Seite regelmäßig zu besuchen um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Anträge auf Mitgliedschaft

10.04.2017

Antrag auf Mitgliedschaft hat Frau Kamilla Kalamatskay gestellt. Einsprüche sind innerhalb von 14 Tagen schriftlich bei der Geschäftsstelle einzulegen.

Neue Mitglieder im Club für den Mops - CfdM

10.04.2017

Als neues Mitglied im Club für den Mops begrüssen wir ganz herzlich Herrn Hendrik Perdersen.


Mops Belastungstest & ZZP am 25./26.03.2017 in 34225 Kassel-Baunatal

07.03.2017:

Am 25.03.2017 findet ein Mops Belastungstest im Hotel Stadt Baunatal, Wilhelmshöher Straße 5 in 34225 Baunatal statt. Der Belastungstest beginnt um 12.30 Uhr.

Am 26.03.2017, 10 Uhr, findet eine Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) ebenfalls im Hotel Stadt Baunatal statt. ZZP Richterin ist Frau Gisa Schicker.

Anmeldungen bitte bei unserer Zuchtleitung unter Tel. 07762/806 677.

Mitglieder eines anderen VDH-Mitgliedsvereins können natürlich am Belastungstest teilnehmen.

Anmeldeformulare finden Sie unter Formulare & Downloads.

Kostenlose Fortbildung (vereinsübergreifend) für Zuchtwarte und interessierte Züchter am 25.03.2017 in Kassel-Baunatal

28.02.2017

Am 25.03.2017 findet in Kassel-Baunatal eine kostenlose vereinsübergreifende Fortbildung (Themen aus der Molekulargenetik) für VDH-Zuchtwarte und interessierte VDH-Züchter der Rasse Mops statt. Referentin ist Frau Priv.-Doz. Dr. Ina Pfeiffer (Uni Kassel/Genocanin).

Da die Bestrebungen zur Gesunderhaltung unserer geliebten Rasse nicht an der "Vereinsgrenze" enden und somit alle Zuchtwarte und Züchter der Rasse Mops im VDH betrifft, würden wir uns über eine rege Teilnahme aus den VDH-Kollegialvereinen VK und DMC sehr freuen.

Anmeldungen bitte per Email, unter dem Betreff "Fortbildung Molekulargenetik 25.03.2017" ,an unsere Zuchtleitung (krscfdm@gmail.com).

Veranstaltungsort: Hotel Stadt Baunatal, Wilhelmshöher Straße 5 in 34225 Baunatal.

Veranstaltungsbeginn: 16 Uhr.


In der heutigen Zeit gibt es in der Hundezucht, insbesondere bei unqualifizierter Durchführung, verschiedenste Probleme, die den Gesundheitsstatus einer Rasse betreffen.

Eine unqualifizierte Zuchtdurchführung ist insbesondere ausserhalb der VDH-Mitgliedsvereine weit verbreitet und bringt damit die gesamte Rasse Mops und deren Züchter in Verruf. Besonderes Gewicht erlangt daher eine gute Aus- und Fortbildung der Zuchtwarte und Züchter im VDH, wie hier vorliegend durch Wissenschaftler aus dem Bereich der Molekulargenetik.
 
In der Mops-Zucht gibt es aktuell zum Glück noch nicht allzu viele Schwierigkeiten. Allerdings können in zahlenmäßig kleinen Rassen, wie dem Mops, schnell kleine Probleme zu großen werden und dann wird es für die Rasse eng. Warum hier insbesondere die in der VDH-Population eingesetzten Deckrüden eine wesentliche Rolle spielen, soll im Rahmen der Fortbildung aus Sicht der Wissenschaft erörtert werden.
 
Der Mops, bzw. mopsähnliche Hunde, lassen sich bereits in der Sung-Dynastie (China) eindeutig nachweisen. Das eine Rasse so viele Jahrhunderte überstanden hat, kann grundsätzlich nur auf eine gute Vitalität, Gesundheit und Robustheit zurück zu führen sein.
 
Damit dies auch in Zukunft so bleibt, beschäftigen sich ambitionierte Züchter im VDH intensiv mit der Thematik der Gesunderhaltung der Rasse Mops. Ein wichtiges Hilfsmittel für die Züchter sind hier moderne Untersuchnungsmethoden, wie die Molekulargenetik. Alle züchterischen Handlungen sollten immer mit Bedacht und Reflektion betrachtet werden, damit es nicht zu unüberlegten Züchtungen kommt und die Verluste in der genetischen Vielfalt möglichst gering ausfallen.
 
Die klassische genetische Formel lautet: "Genotyp + Umwelt" ergibt "Phänotyp".
 
Je geringer der Anteil der Umwelt ist, um so höher heritabel (vererblich) ist ein Merkmal und umso leichter lässt es sich züchterisch bearbeiten.
 
Hoch heritabel sind z.B. Exterieurmerkmale und Haarfarbe. Als teilweise hoch heritabel sind aber auch bestimmte Erb-Krankheiten einzustufen.

Ausgewählte Themenkreise hierzu, den Mops betreffend, werden aus Sicht der Molekulargenetik von Frau PD Dr.  I.  Pfeiffer referiert. Im Rahmen des Vortrags lassen sich sicher manche Wissenslücken im Bezug auf  "Brachycephalie", das  „May – Hegglin“ -Syndrom ,"Fellfarbe" uvm. schließen.
 
Diese Fortbildungsveranstaltung ist der erste Schritt des CfdM zu einer engen Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus dem Bereich der Molekulargenetik, um mit diesen zusammen die Zukunft eines gesunden Rassehundes Mops zu sichern.

Neue VDH-Durchführungsbestimmung "Titel und Titel-Anwartschaften"

25.01.2017

Mit Rundschreiben Nr. 19/2016 vom 22.12.2016 teilt der VDH mit, dass die Durchführungsbestimmung "VDH-Titel und Titel-Anwartschaften" durch Beschluss des VDH-Vorstandes mit Wirkung zum 01.01.2017 geändert wurde. Im Wesentlichen wurden die "VDH Annual Trophy Show" und der Titel "Alpenchampion" ergänzt sowie redaktionelle Änderungen vorgenommen.

Mitgliedsantrag Club für den MopsDownload PDF Durchführungsbestimmung "VDH-Titel und Titel-Anwartschaften"

 

Vorstandssitzung vom 07.01.2017: Beschlüsse

22.01.2017

Auf der Vorstandssitzung am 07.01.2017 in Frankfurt wurden die nachfolgenden Beschlüsse gefasst:
  1. Die Geschäftsstelle wird mit sofortiger Wirkung vom CfdM-Schriftführer, Herrn Christian Gürtler, geführt. Damit ändert sich auch die Postanschrift der Geschäftsstelle, siehe Ansprechpartner.
  2. Das Zuchtbuchamt wird von unserem Vorstandsmitglied, Frau Maximiliane Selle, übernommen. Beachten Sie bitte auch hier die Änderung der Postanschrift, siehe Ansprechpartner.
  3. Die PDE-Listen/Statistiken werden ab sofort durch die Geschäftsstelle geführt. Diese ist auch Ansprechpartner in allen PDE-Angelegenheiten.
  4. Änderung der Gebührenordnung § 4; Abs. 3; S. d und § 4; Abs. 4; S. a, b,c. Die geänderte Gebührenordnung finden Sie unter Formulare/Downloads.
  5. Änderung der Ausstellungsordnung § 34; Abs. 2. Satz a mit folgendem Wortlaut hinzugefügt: " Wird das BOB an einen Hund der Jugendklasse vergeben, zählt diese Anwartschaft doppelt.
 

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2017

Liebe Mitglieder,

der Vorstand wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und bei bester Gesundheit ein erfolgreiches Jahr 2017.

Ganz besonders möchten wir uns bei Ihnen auch für das in 2016 entgegengebrachte Vertrauen bedanken, ebenso für die vielfältige Unterstützung der Vorstandsarbeit in diversen Bereichen.

Sie alle, liebe Mitglieder, haben mit Ihrem Vertrauen und Ihrer Unterstützung maßgeblich dazu beigetragen, dass wir auch in 2016 wieder ein gutes Stück mit unserem "gemeinsamen Kind CfdM" voran gekommen sind.

Das "Arbeitsklima im CfdM" war im gesamten Jahr 2016 aus Sicht des Vorstandes hervorragend und das "Wir-Gefühl" im Club für den Mops hat sich seit der Vereinsgründung weiter verstärkt. Das System einer "kundenorientierten Vereinsführung" ohne ein "Diktat von oben" hat sich aus Vorstandssicht bestens bewährt.

Unsere Mitglieder und Freunde bringen sich ständig, ohne Funktionsträger zu sein, in die Vereinsarbeit ein und unterstützen uns damit in herausragender Weise. Wir sind wirklich richtig stolz darauf, dass wir in diesem Verein Ihre Interessen vertreten dürfen.

In diesem Sinne:

Ein ganz herzliches Danke Euch allen. Ohne Eure Mitwirkung in der gezeigten Form gebe es den CfdM der heutigen Ausprägung nicht.

Seit Euch daher immer bewusst, die Zukunft des Mopses seid Ihr, jeder Einzelne von Euch und nicht wir als Vorstand. Ohne Euch und Euer Vertrauen in uns, würden wir für die Zukunft der Rasse Mops wenig erreichen.


Euer Vorstand
 

Vorstand schaft zwei neue Abteilungen

25.09.2016

Zur Entlastung des Vorstandes (steigende Mitgliedszahlen und steigender Verwaltungsaufwand) schafft der Vorstand zwei neue Abteilungen in der Vereinsführung.

Neu geschaffen wurde die Poststelle, als unterstützende Instanz der Geschäftsstelle, und die Meldestelle für das Ausstellungswesen. Die Meldestelle für das Ausstellungswesen wird von Frau Claudia Williges geführt und die Poststelle führt Herr Christian Gürtler.

Der genaue Aufgabenbereich ist unter Ansprechpartner nachzulesen.

Weiterhin hat der Vorstand Herrn Christian Gürtler zum Schriftführer des Clubs für den Mops - CfdM bestellt.

Der Vorstand dankt Frau Williges und Herrn Gürtler für die Bereitschaft zur Übernahme von Führungsaufgaben im CfdM und freut sich auf eine harmonische und fruchtbare Zusammenarbeit.

Belastungstest und Zuchtzulassungsprüfung am 23.10.2016 in Hamburg

12.09.2016

Am 23.10.2016 führt unser Kollegialverein VK einen Belastungstest in Hamburg durch. Im Anschluß findet eine Zuchtzulassungsprüfung des CfdM statt. Zuchtrichter der ZZP ist Herr Stefan Lemmermann.

Anmeldungen zum Belastungstest und zur Zuchtzulassungsprüfung richten Sie bitte bis spätestens 08.10.2016 an die Geschäftsstelle des Clubs für den Mops.

Nachweis DNA-Status / DNA-Archivierung zur Zuchtzulassungsprüfung

09.09.2016

In den vergangenen Tagen haben sich offenbar einige Missverständnisse im Zusammenhang mit dem Nachweis des DNA-Status / der DNA-Archivierung in Verbindung mit der Zuchtzulassungsprüfung innerhalb des CfdM ergeben.

Gemäß den Durchführungsbestimmungen der Zuchtzulassungsprüfung im Club für den Mops muss ein Nachweis der Erfassung des DNA-Status und der DNA-Archivierung geführt werden. Wurde für einen Hund bereits der DNA-Status erfasst und eine DNA-Archivierung durchgeführt, braucht dies natürlich nicht noch einmal durchgeführt werden.

Entsprechende Eintragungen auf einer Ahnentafel eines VDH-Mitgliedsvereins (DMC, VK) sind selbstverständlich ein ausreichender Nachweis, ebenso eine bereits vorhandene entsprechende Bescheinigung eines anerkannten Labors. In beiden Fällen sieht der CfdM keinen Grund diese bereits erbrachten Nachweise in Zweifel zu ziehen und nicht anzuerkennen.

Eine erneute Erfassung und Archivierung würde für den Züchter eine völlig überflüssige finanzielle Belastung bedeuten, die der Vorstand des CfdM natürlich für seine Züchter und Mitglieder vermeiden will. Die dokumentierte Feststellung der Erfassung des DNA-Status und der DNA-Archivierung durch einen anderen VDH-Mitgliedsverein ist als Nachweis völlig ausreichend. Hierzu reicht im Regelfall eine entsprechende Eintragung auf der Ahnentafel aus.

Sollte die Zuchtleitung in Ausnahmefällen einen neuen zusätzlichen Nachweis für nötig halten, wird sie den Züchter entsprechend informieren. Grundsätzlich braucht ein diesbezüglich einmal erfasster Hund, mit entsprechender Eintragung in der Ahnentafel, nicht nochmal in Bezug auf den DNA-Status untersucht werden.

Sollte es auf einer Ahnentafel keinen entsprechenden DNA-Eintrag geben und der Besitzer ist aber bereits in Besitz einer Bescheinigung über eine erfolgte DNA-Archivierung eines anerkannten Labors, kann natürlich diese vorhandene Bescheinigung als Nachweis vorgelegt werden.

Fortbildung am 27.08.2016 in 60488 Frankfurt am Main

09.08.2016

Am 27.08.2016 finden zwei Seminare / Fortbildungen in Frankfurt / Main statt.

Die Fortbildungen sind von der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG) zertifiziert und von den VDH-Mitgliedsvereinen CfdM, IKFB und ShCD als Fortbildung anerkannt.

1. Thema: Erste Hilfe beim Hund
2. Thema: Neonatologie - Neugeborenenerkrankungen / Umgang mit Neugeborenen

Referentin: Frau Dr. Anne Posthoff
Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere
Zusatzbez. Tierzahnheilkunde
Präsidentin des IKFB e.V., Mitglied im Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit VDH und VDH Akademie

Anmeldungen bitte bei unserem Vorstandsmitglied Maximiliane Selle
unter Tel. 069/97 64 01 17.

Teilnehmen können alle Interessierten, Fördermitglieder, Züchter und Zuchtwarte.

Mitglieder eines anderen VDH-Mitgliedsvereins können natürlich an den Seminaren teilnehmen.

Flyer Fortbildungen Frankfurt  2016

 

Übernachtung Fortbildung & Clubschau 27.08./28.08.2016

11.07.2016

Anlässlich unserer Fortbildungveranstaltung (27.08.2016) und unserer Clubschau (28.08.2016) in Frankfurt haben wir für Übernachtungen der Teilnehmer Sonderpreise mit dem Hotel Rödelheimer Hof, Friedrich-Kahl-Str. 22, vereinbart.

Teilnehmer die diese Übernachtungsmöglichkeit nutzen möchten, wenden sich bitte möglichst frühzeitig an unser Vorstandsmitglied Maximiliane Selle unter Tel. 069/97 64 01 17.

 

Mops Belastungstest am 07.06.2016 in 61273 Wehrheim

Am 07.06.2016 findet ein kurzfristig angesetzter Mops Belastungstest in der Tierklinik Dr. Datan,
Phillip-Reis-Straße 5 in 61273 Wehrheim statt.

Der Belastungstest beginnt um 09 Uhr.

Anmeldungen bitte über unsere Geschäftsstelle unter Tel. 07762 / 80 66 77.

Mitglieder eines anderen VDH-Mitgliedsvereins können natürlich am Belastungstest teilnehmen.

Anmeldeformulare finden Sie unter Formulare & Downloads.

 

Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) am 26.06.2016 in 21379 Scharnebeck

Am 26.06.2016 findet eine Zuchtzulassungsprüfung (ZZP) im Rosenring 1, 21379 Scharnebeck statt.
Beginn 11.00 Uhr

Anmeldungen bitte bei unserer Geschäftsstelle unter Tel. 07762/806 677.

Anmeldeformulare finden Sie unter Formulare & Downloads.

Mops stirbt bei 20 Grad Aussentemperatur den Hitzetod im Auto


07.05.2016

Am vergangenen Sonntag starb ein Mops in Leipzig den qualvollen Hitzetod im abgestellten Auto. Die Hundebesitzerin stellte Ihren PKW in der Innenstadt von Leipzig vor einem Hotel ab. Zwar öffnete die 26 jährige Frau eine hintere Seitenscheibe ein paar Zentimeter, dies konnte jedoch bei "nur 20 Grad Aussentemperatur" den Hitzetod des Mopses nicht verhindern.
 
Hitzeentwicklung im geschlossenen PKW nach A. Grundstein, Grafik: (CC BY 3.0 DE liliput-lounge.de)

Passanten entdeckten das leidende Tier und verständigten die Bundespolizei. Diese schlug die hinteren Scheiben das Fahrzeugs ein und befreite den Mops aus dem Auto. Leider kam jedoch die Hilfe zu spät und das Tier verstarb.

Mit dieser Mitteilung möchten wir nochmals unsere Mitglieder und natürlich alle anderen Hundehalter für dieses Thema sensibilisieren. Lassen Sie in den kommenden warmen Monaten niemals einen Hund allein im Auto zurück. Wie dieses tragische Beispiel zeigt, tritt Lebensgefahr für den Hund im Auto bereits bei 20 Grad Aussentemperatur trotz geöffneter Seitenscheibe ein.

Natürlich betrifft diese Gefahr auch Kleinkinder, die im PKW allein zurückgelassen werden.

Weitere Informationen auf unserem Blog Mopsclub CfdM

Für alle Interessierten möchten wir an dieser Stelle auch nochmals auf unsere Fortbildungsveranstaltung "Erste Hilfe beim Hund" hinweisen. Die richtigen Sofortmaßnahmen beim überhitzten Hund können das Leben des Tieres retten.

Flyer Fortbildungen Frankfurt  2016
 

Aus dem Vorstand: Geschäftsstelle übernimmt kommissarisch die Zuchtleitung


15.04.2016

Liebe Mitglieder,

leider musste unser Vorstandsmitglied Gabi Schwermer (Zuchtleitung) aus gesundheitlichen Gründen Ihr Amt niederlegen.

Die Zuchtleitung wird daher kommissarisch von der Geschäftsstelle (Katja Ries-Scherf) übernommen, bis ein Nachfolger für Frau Schwermer gefunden ist.

Der Vorstand dankt Frau Schwermer für die geleistete Arbeit. Besonderer Dank ist für die Vereinstreue in den anfänglich teilweise "schweren Zeiten" auszusprechen. Trotz mancher Turbulenzen hat Frau Schwermer immer zum CfdM gestanden und all Ihre Kraft in die Vereins-/Vorstandsarbeit investiert.

Frau Schwermer bleibt dem Club für den Mops als zusätzlicher Beisitzer (Vorstandsmitglied) erhalten. Die Vorgaben der Satzung § 13 Abs. 3 sind somit erfüllt. Die nächste Mitgliederversammlung wird das Vorstandsamt "Zuchtleitung" bestätigen oder neu besetzen. Die derzeitige Lösung, Präsidentin nimmt zwei Ämter war, ist nur bis zur nächsten MV zulässig.

Wir alle wünschen Dir, liebe Gabi, für die Zukunft eine starke Gesundheit und freuen uns Dich weiterhin in unseren Reihen zu haben. Du hast nicht unerheblich dazu beigetragen, dass unser "aller Kind" nun schon recht gut laufen kann und auf einem guten Weg zum "Erwachsensein" ist.

Der Vorstand

Aus dem Vorstand

01.02.2016 - Der Vorstand bestellt Frau Kirstin Kießling-Schneider, als Gesundheitsbeauftragte / Ansprechpartner Pug Dog Enzephalitis PDE.

CfdM Homepage

16.02.2016: Die Homepage des Club für den Mops - CfdM wird ab sofort von Daniela Köchling betreut. Frau Köchling ist ab sofort für das gesamte IT-Wesen im CfdM verantwortlicher Ansprechpartner.

Soziale Medien

14.02.2016 - Seit Sonntag ist der CfdM auf Facebook.

Fortbildungsveranstaltung: Show-Handling für Aussteller

Am 20.03.2016 findet eine Fortbildungsveranstaltung für Aussteller auf Rassehundeausstellungen in Baunatal statt. Thema ist das Show-Handling, unser Mitglied Kiki Schneider leitet die Veranstaltung.

Info und Anmeldung bei der Geschäftsstelle.
 

Mops Belastungstest am 21.01.2016 in 61273 Wehrheim


Am 21.01.2016 findet ein kurzfristig angesetzter Mops Belastungstest in der Tierklinik Dr. Datan, Phillip-Reis-Straße 5 in 61273 Wehrheim statt. Der Belastungstest beginnt um 10 Uhr.

Anmeldungen bitte bei unserem Vorstandsmitglied Maximiliane Selle unter Tel. 069/97 64 01 17.

Dieser Belastungstest wurde wegen eines kurzfristig entstandenen Bedarfs eines Dechrüdenbesitzers des Clubs für den Mops organisiert. Natürlich können hier auch andere Mitglieder des CfdM teilnehmen, ebenso auch Mitglieder eines anderen VDH-Mitgliedsvereins.
 

Mitgliederversammlung am 10.10.2015 in Großkarlbach: Einladung mit Tagesordnung


Liebe Mitglieder,

unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am 10.10.2015, 13 Uhr im Hotel Winzergarten, Hauptstraße 17 in 67229 Großkarlbach.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen:

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende des Vorstandes und Eröffnung der MV.
  2. Bestimmung eines Protokollführes durch die MV.
  3. Feststellung und Bekanntgabe der Anwesenden.
  4. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung.
  5. Bekanntgabe der Tagesordnung und Genehmigung durch die MV.
  6. Entgegennahme der Jahresberichte für die zwei letzten Geschäftsjahre und Entlastung des Vorstands.
  7. Bestimmung eines Wahlleiters.
  8. Änderung des Vorstandes: Wahl eines Nachfolgers für die ausscheidende Vizepräsidentin.
  9. Wahl der Kassenprüfer.
  10. Wahl des Tierschutzbeauftragten.
  11. Wahl des Vertreters der Fördermitglieder.
  12. Wahl des Ehrengerichts.
  13. Änderung der Zuchtstrategie Nr.7 mit folgendem neuen Wortlaut:
    Zur Zucht zugelassene Hunde müssen einen DNA-Test für den Risikofaktor PDE vorweisen. Ist ein Zuchthund Träger (S/N) für diese Genmutation oder reinerbig (S/S) darf er nur mit einem freien Hund gepaart werden.
  14. Änderung der Zuchtstrategie Nr.4 Abs.2 mit folgendem neuen Wortlaut:
    Zur Zucht werden nur Hunde mit einem Patella-Befund „0“ zugelassen Es darf nur mit Hunden gezüchtet werden, die im Hinblick auf die pflichtmäßige Patella – Untersuchung mit PL - 0 ( frei ) befundet wurden. Hunde, die bei der Patella – Luxation einen Grad 1 oder schlechter aufweisen, sind grundsätzlich von der Zucht ausgeschlossen.
  15. Änderung der Ordnung für das Zuchtwesen §9 Abs.5 mit folgendem neuen Wortlaut:
    Das Mindestalter bei einer Hündin für einen ersten Zuchteinsatz beträgt 18 Monate mit einer Karenzzeit von 2 Wochen.
  16. Änderung der Ordnung für das Zuchtwesen §22 Abs.7 mit folgendem neuen Wortlaut:
    Der Züchter kann nach Rücksprache mit der Zuchtleitung seinen Zuchtwart frei wählen.
  17. Änderung der Ordnung für das Ausstellungs-/Zuchtschauwesen § 33 Abs.4 mit folgendem neuen Wortlaut:
    Für die Zuerkennung des Titels“Deutscher Champion (CfdM)“ sind 4 Anwartschaften unter mindestens 3 verschiedenen Richtern notwendig. Mindestens eine Anwartschaft muss eine Anwartschaft des CfdM (CAC CfdM) sein. Die restlichen 3 CACs können auch auf CAC-Schauen der Kollegialvereine erlangt werden. Zwischen der ersten und der letzten Anwartschaft muss ein Mindestzeitraum von einem Jahr und einem Tag liegen.
  18. Verschiedenes
Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung sollen möglichst bis eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden, damit der Vorstand sie noch auf die Tagesordnung setzen kann. Über die Annahme von Ergänzungen/Änderungen der Tagesordnung oder Dringlichkeitsanträgen des Vorstandes entscheidet die MV mit einer Mehrheit von drei Vierteln (75 v.H.) der abgegebenen Stimmen.

Mitglieder die für eines der Ämter kandidieren möchten, jedoch nicht persönlich an der MV teilnehmen können, beachten bitte die Hinweise zur Kandidatur auf unserem Blog "Mopsclub Deutschland".

Der Vorstand

 

Mops Belastungstest des CfdM am 16.09.2015 in 21409 Embsen-Oerzen


Der Club für den Mops - CfdM veranstaltet am 16.09.2015 einen Mops Belastungstest in der Tierklinik Oerzen in Niedersachsen.

Veranstaltungsort und Zeit:

Tierklinik Oerzen
Osterwiese 10
21409 Embsen-Oerzen
Beginn um 13 Uhr

Anmeldungen zum Mops Belastungstest richten Sie bitte an die Zuchtleitung, G.Schwermer, Tel. 04136/470.

Anträge zur CfdM Mitgliederversammlung: Einreichungsfrist endet am 10.08.2015


01.08.2015

Gemäß der Satzung des Club für den Mops müssen Anträge zur Mitgliederversammlung (MV) bis spätestens 8 Wochen vor dem Termin der MV (10.10.2015) bei der Geschäftsstelle des CfdM eingegangen sein. Die Anträge sind schriftlich (Briefpost, Fax oder Email) an die Geschäftstelle zu übermitteln.

Mitglieder die einen Antrag stellen möchten, werden daher gebeten diesen fristgerecht (bis 10.08.2015) bei der Geschäftsstelle einzureichen. Verspätet eingereichte Anträge können im Regelfall auf der MV nicht mehr behandelt werden.

Vorstand bestellt kommissarisch neue Vizepräsidentin


14.07.2015

Unsere Vizepräsidentin Claudia Rauschenberg musste leider aus persönlichen Gründen ihr Amt zur Verfügung stellen. Wir Danken Frau Rauschenberg ganz herzlich für die geleistete Arbeit und insbesondere für die ausgezeichnete Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandes.

Der Vorstand hat einstimmig Frau Daniela Köchling zur neuen Vizepräsidentin bestellt. Diese Bestellung durch den Vorstand ist nach der Satzung des CfdM durch die nächste Mitgliederversammlung zu bestätigen.

Wir begrüßen Frau Köchling herzlich im Vorstand des CfdM und freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Todesfalle Auto: Warnung vor dem Hitzetod


04.07.2015

Aus aktuellem Anlass bitten wir unsere Mitglieder bei der derzeitigen Hitze in Deutschland keinen Hund ohne Aufsicht im Auto zu lassen. Man sollte eigentlich davon ausgehen, dass eine solche Warnung unnötig ist weil jeder Hundehalter diese Gefahr kennt.

Leider ist dem nicht so, wie der tragische Hitzetod einer Mopshündin auf der Hundeausstellung in Meisdorf an diesem Wochenende zeigt. Bereits nach 5 Minuten im geschlossenen Auto kann der Todeskampf für den überhitzten Hund einsetzen. Seitenscheiben die eine Handbreit geöffnet sind, ändern an der Gefahr für den Hund wenig.
 
Hitzeentwicklung im geschlossenen PKW nach A. Grundstein, Grafik: (CC BY 3.0 DE liliput-lounge.de)

weitere Informationen auf unserem Blog Mopsclub CfdM
 

Terminbekanntgabe: 1. Ordentliche Mitgliederversammlung und Clubschau 2015


02.07.2015

Die 1. Ordentliche Mitgliederversammlung des Club für den Mops findet nach der Vereinsgründung im November 2013 der Satzung entsprechend (alle 2 Jahre) am 10.10.2015 ab 13 Uhr unter folgender Adresse statt:
 
Hotel Winzergarten
Hauptstraße 17
67229 Großkarlbach
Tel. 06238/9 26 80 0
Fax 06238/9 26 80 90
info@hotel-winzergarten.de
www.hotel-winzergarten.de

Mitglieder die im Hotel Übernachten möchten, sollten die Zimmer frühzeitig reservieren. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten finden sich über folgende Links: Bei einer gewünschten Übernachtung mit Hund vergessen Sie dies bitte nicht bei der Reservierungsanfrage zu erwähnen.

Am Folgetag, 11.10.2015, findet dann unsere erste Clubschau ebenfalls in Großkarlbach statt. Die Clubschau wird nur wenige Meter vom Hotel Winzergarten entfernt im Dorfgemeinschaftshaus von Großkarlbach veranstaltet. Genaue Einzelheiten zur Clubschau werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Der Ort Großkarlbach ist sehr schön und auch ohne Anlass eine Reise wert. Der CfdM Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme an Mitgliederversammlung und Clubschau sehr freuen. Wir haben einiges erreicht und möchten mit möglichst vielen Mitgliedern gemeinsam die Weichen für die nächsten 2 Jahre stellen.

Der Vorstand des CfdM freut sich auf zwei gemeinsame Tage mit "seinen CfdM'lern". Bringen Sie zu den Veranstaltungen viel gute Laune mit, dann werden wir alle gemeinsam ein schönes und harmonisches Wochenende in einer sehr angenehmen Umgebung verbringen.

Sollten genügend Mitglieder die Übernachtungsmöglichkeiten wahrnehmen, können wir sicherlich bei Interesse im Anschluß an die Mitgliederversammlung noch eine gemeinsame Weinprobe bei einem örtlichen Winzer organisieren. Dies wäre doch ein schöner Ausklang für unsere 1. offizielle Vereinsveranstaltung für alle Mitglieder.
 

Informationen zum Ort Großkarlbach


Beschreibung durch die Gemeinde Großkarlbach:

Unser Edelweinort liegt in der Pfalz, der Toskana Deutschlands, inmitten einer unverwechselbaren Weinlandschaft. Die romantischen, rebenüberspannten Ortsstraßen mit ihren blumengeschmückten, liebevoll restaurierten Winzerhäusern laden zum Verweilen ein.

Mit viel Engagement konnten wir in den zurückliegenden Jahren bei Dorfverschönerungswettbewerben zahlreiche Preise erringen - unter anderem als Landessieger „Unser Dorf soll schöner werden" sowie „Schönstes Dorf an der Deutschen Weinstraße".

Viele Sehenswürdigkeiten, wie die evangelische Kirche im Dorfzentrum mit ihrem 48 Meter hohen Turm und das Mühlenmuseum in der malerischen Kändelgasse, prägen den Ort. Zum Wandern und Radfahren laden die Weinwanderwege, der Kraut- und Rübenweg Radweg sowie der Eckbach-Mühlenwanderweg ein.

Gehobene Gastronomie, zwei Hotels, Ferienwohnungen sowie die selbst vermarktenden Winzerbetriebe machen den Aufenthalt angenehm für große und kleine Gäste.
 

Keilwirbel beim Mops: Unterstützung der Forschung durch den Club für den Mops


28.06.2015

Das Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) Hannover arbeitet derzeit im Rahmen einer Dissertation an der Erforschung der Erbgänge und Entwicklung eines Gentest für Keilwirbel bei der Hunderasse Französische Bulldogge.
 
Der Mops als ebenfalls vom Keilwirbel betroffene Hunderasse, kann von der Erforschung der Erbgänge und der Entwicklung von Gentests profitieren. Die gewonnenen Erkenntnisse können in die Zuchtstrategie der Rasse Mops einfließen und damit den Gesundheitszustand beim Mops verbessern.
 
Der Club für den Mops - CfdM unterstützt dieses Forschungsvorhaben und ruft seine Mitglieder zur Mitarbeit auf. Dazu müssen EDTA Blutproben an die TiHo-Hannover geschickt werden, damit diese auf die Keilwirbel verursachenden Gene untersucht werden können. Die hierzu erforderlichen Formulare finden Sie unter Downloads/Formulare.

weiter lesen

 

Unser Blog "Mopsclub CfdM" ist ab sofort online


21.06.2015

Unsere zweite Internetplattform, der "Blog Mopsclub CfdM", ist ab sofort online. Unsere Homepage ist vorrangig für den deutschen Sprachraum gemacht und soll Mopsfreunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz ansprechen. Auch ist und soll der Inhalt der Homepage "mopslastig" bleiben.

Unser Blog "Mopsclub CfdM" dagegen soll internationaler aufgestellt sein, daher wird es auch mehrere Sprachversionen geben um den Club für den Mops den Mops-Freunden in der ganzen Welt vorzustellen. Ebenso soll der Inhalt breiter gefächert sein und neben dem Thema Mops auch andere Themen rund um den Hund behandeln.

Der Blog verfügt über eine Kommentarfunktion, die Mitglieder oder andere Interessierte sehr gern als schnelle Möglichkeit für ein Feedback zum jeweiligen Beitrag nützen können. Falls erforderlich kann der Vorstand auch über die Kommentarfunktion kurz und zeitnah auf Fragen antworten. Dies sollte jedoch nicht zum Hauptweg der Kommunikation mit dem Vorstand werden.



Free counters!
Club für den Mops - CfdM - www.cfd-mops.de - Mopswelpen vom Mopszüchter im VDH - Vereinssitz: Bannweg 2, 79664 Wehr, Tel. 07762/806 677